Es musste ja kommen, es geschah an einem Sonntag im April, nach einer, scheinbar ewig dauernden, Fahrt auf den Eichenberg irgendwo am Pfänder drängten sich drei Personen in einer Art Stall oder Garage um einen Haufen Sägemehl und Staub.
Was sich aber unter diesem staubigen Sägemehl Haufen verbarg, war ein Automobil welches etwa einen Monat vor meiner Geburt, nähmlich am 3. Dezember 1981 an einen Herrn P. Pfefferkorn aus Lech verkauft wurde und über 26 Jahre später zu einem Preis von 4000 Euro in meinen Besitz überging.
Jetzt wartete er in der Garage auf Zuwendung und ich in der Wohnung auf die bestellten Werkstatthandbücher.
 
to be ergänzt...