Welch ein Tag, rund zwei Drittel aller Kästle Racing Team-Team Mitglieder schlossen sich zusammen um an diesem Sonntag, welcher nun wohl in die Geschichtsbücher eingehen wird, ihre Fiegl auf den Rucksack zu schnallen und den Berg zu besteigen, welchen Sie später mit fast schon Engels-gleicher Eleganz auf Figl´n gen Tal verlassen werden.

Was Ihr Auge hier erblickt, ist das besagte Drittel des Kästle Racing Team-Team´s. Mit anderen Worten: Das Kästle Racing Team-Team-Winterstaudentour-Team
Ein Aufgebot an hochkarätigen Sportlern, die es verstehen, die Würde diese -wie es in der Szene heißt- eleganteste Sportart überhaubt hochzuhalten, neben der selbst Eiskunstlauf zu plumpem Herumgehüpfe verkümmert.
Im Hintergrund zu sehen ist die Winterstaude welche wir  zum Zwecke der Leibesertüchtigung erklommen.

Links im Bild: Bruno - the (t)rolling Carrera - Kästle
Rechts im Bild: Lukas - the Jesusloving - Kästle
Nicht im Bild: Töme - the Bleafiglpope - Kohla


Rechts: Der Weg zum Ziel mit Blick vom Ziel.
Unten: Der Weg nach unten, die Rote Line stellt als "Fall"-Beispiel die Route dar welche Bruno beschritten hatte. Etwas über dem ersten Pfeil zeigte er einen perfekten Ausrutscher mit anschließender Kopf voraus Abfahrt über den ersten Absatz, danach ein sauberer auf den Rücken-Dreher mit eingeworfenen Angstschreien welche jedoch verstummten während der strampelnden überquerung des etwa zwei Meter langem Loch mit darunterliegendem Bach. Schade ist nur das von dieser Kür kein Bildmaterial besteht, kann man halt nichts machen.



Und hier noch ein paar Bilder auf danen man auch mal was vom Figln sehen kann:

 
 


Es wir wohl nicht lange dauern, bis sich irgendwann das gesammte Kästle Racing-Team-Team zusammenrotten wird um vieleicht noch spektakulärere und waghalsigere Unternehmungen anzustellen.
Bis heute ist nur eines klar, ein Großteil der Weltbevölkerung hällt den Atem an aufgrund der kaum erträglchen Spannung die sich aufbaut bis zur nächsten Kästle Racing-Team-Team-Tour, wir sollten uns also beeilen, damit der Weltbevölkerung nicht die Luft ausgeht.

Fortvolgung sitzt............. ( oder wie die Franzosen sagen: die Ford-Felge schwitzt )